FDP.Die Liberalen
Bülach
Ortspartei Bülach
30.09.2019

Medienmitteilung zu Vorhaben für neue Schulhäuser Allmend und Guss

Die FDP Bülach unterstützt Vorhaben für neue Schulhäuser Allmend und Guss – für Stadtentwicklung und zur Stärkung der Quartiere.

Anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 30. September 2019 informierte Virginia Locher, FDP Stadträtin und Präsidentin der Primarschulpflege über die Machbarkeitsstudie für zusätzlichen Schulraum. Der Bedarf an Schulraum im Schulhaus Allmend und in Bülach Nord ist ausgewiesen. Die FDP Bülach wird die darin aufgezeigten Varianten vertieft prüfen und alles daransetzen, dass der zusätzliche Schulraum unter wirtschaftlichem Einsatz der Mittel geschaffen werden kann.

Im Schulhaus Allmend sind neue zusätzliche Schulräume vorgesehen. Eine neue Dreifach- Turnhalle wird den Bedarf für alle Schulklassen decken. Gleichzeitig kann damit aber auch für das Quartier und für die Bülacher Vereine zusätzlicher Platz für Sport geboten werden.

Schulhäuser sind wichtige Quartierzentren, sie schaffen Identität und Begegnungsmöglichkeiten für Schüler, Eltern und die Bevölkerung. Der Bau eines Schulhauses im Guss, mit Kindergarten und Turnhalle wird dem neuen Quartier ein solches Zentrum bieten und den dortigen Bedarf für Schüler decken. So kann gleichzeitig vermieden werden, dass das Schulhaus Hohfuri übermässig vergrössert wird. Die FDP Bülach ist jedoch erleichtert, dass auch im Hohfuri noch Raum für weitere Kindergärten und Schulraum besteht. Die Planungsarbeiten für die Schulhäuser Allmend und Guss müssen jetzt vorangetrieben werden. Am Schülergartenweg beim Hohfuri besteht ausreichend Platz für neue Modulbauten, vor allem Kindergärten. Die FDP Fraktion hat deshalb die Vorlage zur Erweiterung des Kindergartens Soligänter zurückgewiesen. Das weitere Vorgehen soll zuerst aufgrund der Machbarkeitsstudie geprüft werden.

Mit den aufgezeigten Massnahmen können attraktive Schulen und quartiernahe Kindergärten bereitgestellt werden. Die FDP Bülach wird sich für deren Realisierung einsetzen.

Britta Müller-Ganz