FDP.Die Liberalen
Bülach
Ortspartei Bülach
28.11.2021

Einführung einer Tagesschule

Ja
Parlamentsreferendum Einführung einer Tagesschule

Pilotprojekt Tagesschule: Bülach am Puls der Zeit

Am 28. November stimmt das Bülacher Stimmvolk über die Einführung einer Tagesschule ab. Die Tagesschule bringt pädagogischen Mehrwert und ermöglicht nicht nur eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sondern stärkt auch den Bülacher Wirtschaftsstandort.

Was in vielen Städten bereits Gang und gäbe ist, soll nun auch in Bülach eingeführt werden: eine Tagesschule. Gibt das Bülacher Stimmvolk seine Zustimmung, wird im Rahmen eines Pilotprojektes im Schulhaus Lindenhof für vier Jahre eine Tagesschule eingeführt. Der Besuch der Schule ist dabei für alle Kinder freiwillig; alle Stufen können weiterhin auch in regulären Klassen besucht werden. Auch das aktuelle Angebot der schulergänzenden Betreuung bleibt in allen Schuleinheiten bestehen.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf und pädagogischer Mehrwert

«Von einer Tagesschule profitieren in erster Linie die Schulkinder und Bülacher Familien». Die Organisation der Tagesschule mit obligatorischen Kernzeiten erleichtert den Berufsalltag der Eltern und ermöglicht ihnen eine einfachere Planung der Betreuung ihrer Kinder. Integrierte Hausaufgabenstunden entlasten den Familienalltag zusätzlich und die Schulkinder profitieren von einer höheren Konstanz im Schulalltag. Indem Schule und Betreuung ineinander verzahnt sind, ist eine gemeinsame pädagogische Ausrichtung möglich. Mit einem fairen Einheitstarif soll die Tagesschule ausserdem für alle Familien attraktiv sein.

Der Wirtschaftsstandort Bülach profitiert

Eine Tagesschule kommt nicht nur Familien zugute, sie erhöht auch die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Bülach - denn gut ausgebaute Tagesstrukturen sind ein klarer Standortvorteil. Im Wettbewerb um die Ansiedelung von Firmen positioniert sich die Stadt Bülach dadurch zukunftsorientiert.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.tagesschule-ja.ch.